Damit Ihnen der Schuh auch richtig passt.

Jeder Fuß ist sehr individuell. Dies betrifft nicht nur die Fußlänge, sondern auch die Fußbreite. Etwa die Hälfte der Menschen (50 %) hat durchschnittlich breite Füße, 45 % haben extrabreite und 5 % schmale Füße.

Welche Baak Serie für welche Füße?

 

Für normal breite Füße – Alle Baak Serien

In allen Serien finden Sie Schuhe, die sich für normal breite Füße eignen. Schuhe mit den Weiten 11 (N), 11+ und 12 bieten diesen Füßen eine hervorragende Passform. Die individuelle Anpassung erfolgt über die Schnürung, den Schnell- oder den Klettverschluss.

 

Für normal breite Füße oder extra breite Füße – Serie Baak Industrial go&relax

Die Modelle dieser Serie bieten normal breiten und extra breiten Füßen jeweils eine individuelle Passform. Baak verwendet hier das echte Mehrweiten-System: Jede Weite hat eine eigene, spezielle Sohlenform, einen eigenen Leisten und eine eigene Form der Zehenschutzkappe. Nur so liegt der Fuß immer optimal auf der Sohle. Weite N = Normal = Weite 11 / Weite XW = Extraweit = Weite 13

Da die Form schlankerer Füße und breiterer Füße nicht gleich ist, bieten zwei unterschiedliche Leisten hier jeweils die perfekte Passform. Auch breitere Füße finden in der 8mm breiteren Zehenschutzkappe (Unterschied bei Gr. 42 zur Weite N) ausreichend Zehenfreiheit.

 

Für alle Füße – Serie Baak Unity

Das einzigartige Baak® Multi-Weiten-System der Serie Baak Unity bietet eine individuelle Weitenanpassung im Bereich der Weiten 10 – 14 in nur einem Schuh. Wie geht das? Ganz einfach: Die Baak Unity-Modelle bestehen eigentlich aus zwei Schuhen, einem inneren und einem äußeren.

Der „innere“ Schuh besteht aus einem extrem dehnbaren Baak Flex-Mesh-Material, dem Sockenschaft. Dieser passt sich ganz individuell Ihrem Fuß, Ihrer Weite und Ihrer Fußform an. Den nötigen Halt bekommen Sie über die sechs Stabilisierungslaschen des „äußeren“ Schuhs.  Baak Unity – das Passformgenie, Ihr individueller Maßschuh von der Stange.

 

Allgemeine Passforminfo

Die Passform eines Schuhes wird maßgeblich von der Schuhlänge und der Schuhweite bestimmt. Für die Schuhlänge ist selbstverständlich die Fußlänge maßgebend, aber auch die so genannte Abrollzugabe. Beim Abrollen des Fußes verkürzt sich der Innenraum eines Schuhes im Verhältnis zum Fuß, weshalb es nötig ist ein entsprechendes Maß am Leisten zuzugeben. Bei Baak ist diese Längenzugabe 12 mm, wodurch verhindert wird, dass der Fuß beim Abrollen an der Schuhspitze anstößt.


Fusszeichnung

A - B = absolute Brandsohlenlänge = Fußsohlenlänge + Zugabe
A - D = Fußlänge
B - D = Abrollzugabe

Fussmessung

 

Die einzelnen Weiten (=Umfang im Ballenbereich) der Schuhe können der folgenden Tabelle entnommen werden. 

SchuhgrößeLängeWeite 09Weite 10Weite 11Weite 12Weite 13
35 236 210,5 216,5 222,5 228,5 234,5
36 242 215 221 227 233 239
37 249 219,5 225,5 231,5 237,5 243,5
38 256 224 230 236 242 248
39 262 228,5 234,5 240,5 246,5 252,5
40 269 233 239 245 251 257
41 276 237,5 243,5 249,5 255,5 261,5
42 282 242 248 254 260 266
43 289 246,5 252,5 258,5 264,5 270,5
44 296 251 257 263 269 275
45 302 255,5 261,5 267,5 273,5 279,5
46 309 260 266 272 278 284 
47 315 264,5 270,5 276,5 282,5 288,5
48 322 269 275 281 287 293
49 329 273,5 279,5 285,5 291,5 297,5
50 335 278 284 290 296 302

Alle Angaben unter Weite in mm.

 

Von Größe zu Größe ist die Differenz 6,6 mm
Von Weite zu Weite ist die Differenz 6 mm

FaLang translation system by Faboba