Für Österreich gilt anstatt der DGUV Regel 112-191 die ÖNorm Z 1259. Diese unterscheidet sich zur deutschen Norm DGUV Regel 112-191 jedoch nur in zwei Punkten. 1. Die Schuhe müssen nach EN ISO 20345 die höchste Rutschhemmungskategorie SRC erfüllen. 2. Es dürfen keine ¾-Einlagen verwendet werden. Alle Baak-zertifizierten orthopädischen Einlegesohlen sind ganze Einlagen. Somit ist für den österreichischen Markt die Rutschhemmungskategorie alleiniges Unterscheidungsmerkmal. Die meisten Baak-Sicherheitsschuhe erfüllen die höchste Rutschhemmungskategorie SRC. In der Baak - DGUV Regel 112-191 - Übersicht ist angegeben, ob die jeweiligen Baak-Sicherheitsschuhe auch der entsprechenden österreichischen Norm entsprechen.

FaLang translation system by Faboba