Juni 2016:

Mit dem Fußfunktionskonzept „go&relax“ zeigt Baak, dass Arbeitsschutz und Gesundheit kein Widerspruch sein müssen. Nun hat der Hersteller von Sicherheitsschuhen auch seine Serie „Baak Industrial“ um fünf neue Modelle mit dem „go&relax“-System erweitert. Ein großes Plus für Beschäftigte in Handwerk und Industrie: Der Tragekomfort wird erhöht und der Bewegungsapparat gleichzeitig entlastet. Zusätzlicher Vorteil: Die Modelle sind in zwei Weiten für normale und mit einer um 8 mm breiteren Zehenschutzkappe für extrabreite Füße zu haben. Die neuen Mitglieder der Serie „Baak Industrial“ sind in den Schutzklassen S1P und S3 erhältlich.

April 2016:

Mit einem außergewöhnlichen Fußfunktionskonzept präsentiert sich Baak auf der Corporate Health Convention in Stuttgart. Der niederrheinische Sicherheitsschuhhersteller zeigt mit dem sogenannten „go&relax“-System, dass Gesundheit und Arbeitsschutz zusammenpassen – und dies eine sinnvolle Ergänzung zur betrieblichen Gesundheitsförderung darstellen kann. Denn die Modelle der Serien „Baak Unity“, „Baak Industrial“ und „Baak Sports light“ tragen dazu bei, dass sich der Tragekomfort erhöht und gleichzeitig der Bewegungsapparat entlastet wird. Damit gehören Sicherheitsschuhe, die die Füße zu unnatürlichen Bewegungen zwingen, der Vergangenheit an.

Juli 2015:

Wie Arbeitsschutz und Gesundheit zusammenpassen, zeigt Baak auf der diesjährigen A+A. Der Sicherheitsschuhhersteller hat ein außergewöhnliches Fußfunktionskonzept entwickelt. Mit dem sogenannten „go & relax-System“ für die Modelle der Serien „Baak Unity“, „Baak Sports Light“ und „Baak Sports“ sind die Zeiten vorbei, in denen Füße in Sicherheitsschuhen zu unnatürlichen Bewegungen gezwungen wurden. Denn das einzigartige Konzept soll den Tragekomfort erhöhen und zugleich den Bewegungsapparat entlasten.

FaLang translation system by Faboba